Kalter Soba - Nudelsalat mit pikanter Erdnusssauce browneyedbaker.com #rezept

Ich habe Tonnen von Salaten auf Nudelbasis gespart Pinterest, obwohl ich zuhause selten Salate esse und noch seltener Nudelsalate. Ich war jedoch in letzter Zeit total begeistert von der Idee, dass es sich um eine äußerst befriedigende Mahlzeit handelt, die Kohlenhydrate enthält und auch frisches Gemüse enthält. Am Sonntag ging ich durch meine angehefteten Salate surfen und suchte nach etwas, das ich die ganze Woche über im Kühlschrank aufbewahren konnte. Dabei wurden vorzugsweise nur Zutaten benötigt, die ich bereits in meiner Küche hatte. Die Pinterest-Götter brachten mich zu diesem Rezept und ich peitschte es in weniger als 30 Minuten zusammen und… mein Chefkulinariker und ich haben es beide geliebt! Erfolg!

Kalter Soba - Nudelsalat mit pikanter Erdnusssauce browneyedbaker.com #rezept

Ich finde es toll, dass ich das direkt aus dem Kühlschrank essen kann und es voller Gemüse ist, während ich gleichzeitig meiner erdnussbutterliebenden Seite fröne. Das Dressing ist eine würzige Erdnussbutter-Soja-Sesam-Sauce, die ich wahrscheinlich ganz alleine essen könnte. Wenn Sie keine scharfen Speisen mögen, lassen Sie einfach die roten Pfefferflocken im Rezept weg. Ich denke, es versteht sich von selbst, aber es steht Ihnen frei, Gurken, Paprika und Karotten durch beliebiges Gemüse Ihrer Wahl zu ersetzen. Diese werden traditionell in asiatischen Gerichten verwendet, aber Sie können absolut alles verwenden, was Sie möchten.

Während dieser könnte Bis zu fünf Tage im Kühlschrank aufbewahren, bei uns zu zweit dauerte es kaum drei… Und Ich habe anderthalb Serien gemacht. Offensichtlich hat es uns sehr, sehr gut gefallen. Ich war traurig zu sehen, dass es so bald ging!

Kalter Soba - Nudelsalat mit pikanter Erdnusssauce browneyedbaker.com #rezept

Vor einem Jahr: Gebratene grüne Tomaten
Vor zwei Jahren: Blaubeerwackelpudding
Vor drei Jahren: Alles Bagels
Vor vier Jahren: Frisches Erdbeereis
Vor fünf Jahren: Vanille und Brown Sugar Breakfast Polenta

Soba-Nudelsalat mit Paprika, Gurken und Möhren,
mit einem würzigen Erdnussbutter-Dressing.

  • 10

    Unze

    Paket Soba-Nudeln, gekocht und gekühlt

  • Tasse

  • 1

    Esslöffel

    + 2 Teelöffel Sojasauce

  • 1

    Esslöffel

    + 2 Teelöffel Reisessig

  • Teelöffel

    Sesamöl

  • Teelöffel

    geriebener geschälter Ingwer

  • ½ bis ¾

    Teelöffel

    rote Pfefferflocken

  • 1

    Gurke

    (klein gewürfelt)

  • 1

    rote Paprika

    (klein gewürfelt)

  • 1

    Tasse

    geschredderte Karotten

  • 1

    grüne Zwiebel

    (in dünne Scheiben geschnitten, geteilt)

  • Sesamsamen

    (Beilage (optional))

  1. Erdnussbutter, Sojasauce, Reisessig, Sesamöl, Ingwer und Paprikaflocken in einer großen Schüssel verquirlen.

  2. Die gekochten und abgekühlten Sobanudeln in die Schüssel geben und gleichmäßig mit dem Dressing bestreichen. Fügen Sie die Gurke, den roten Pfeffer, die Karotten und die weißen Teile der Frühlingszwiebeln hinzu und werfen Sie sie zusammen. Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  3. Auf Wunsch die reservierten grünen Teile der Frühlingszwiebeln und Sesamsamen servieren und darüber geben. Reste können bis zu 5 Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Die Nährwerte beziehen sich auf eine Portion

Kalorien: 420 kcal

Fett: 13g

Gesättigte Fettsäuren: 2g

Natrium: 945 mg

Kalium: 604 mg

Kohlenhydrate: 64 g

Ballaststoff: 3g

Zucker: 5g

Eiweiß: 17g

Vitamin A: 6510%

Vitamin C: 42,8%

Kalzium: 60%

Eisen: 3%

Hast du dieses Rezept gemacht?

Hinterlassen Sie eine Bewertung Klicken Sie unten auf ein Bild und markieren Sie es @thebrowneyedbaker auf Instagram, damit ich es sehen kann!